Siegel des Kirchenkreis Altholstein

Ehrenamtliches Engagement im Kirchenkreis Altholstein

Das Projekt - Kiel für Kinder am Kilimanjaro

Unsere Mitarbeiter (v.l.): Inga Martensen, Silvia Kempe-Waedt, Annika Dücker, Lieselotte Weichert, Susanne Petersen, Marion Ehlers, Doris Krieg, Katharina Bardenhewer, Silke Leng

Im Mai 2012 hat der Kirchenkreis Altholstein eine Gruppe von acht Ehrenamtlichen beauftragt, sich um die Umsetzung des Projektes, basierend auf dem Memorandum of Understanding zu kümmern. Seitdem sind einige ausgeschieden und andere neu dazugekommen. Was uns verbindet, ist unser Liebe zu den Menschen im Süden und unser Wunsch, Kindern zu helfen, einen guten Start ins Leben zu finden.

Immer ist es schlimm, wenn ein Mensch viel zu früh seine Eltern verliert. Es muss Betreuung neu organisiert werden. Kann das Kind in seinem Umfeld bleiben? Findet es irgendwo Familienanschluss? Wird es gut und gleichberechtigt behandelt oder ist und bleibt es, wie so oft, fünftes Rad am Wagen? 
Viele junge Frauen prostituieren sich, in der (meist vergeblichen) Hoffnung, der Armut zu entkommen. Dadurch steigt das Risiko, viel zu früh schwanger zu werden, sich mit HIV/Aids oder anderen schweren Krankheiten zu infizieren oder in einen Kreislauf der Gewalt zu geraten.
Auch wenn wir nicht allen helfen können: Mit Ihrer Hilfe und mit Ihren Spenden HIER  können wir viel bewegen. Und wenn Sie bei uns mitarbeiten wollen, freuen wir uns umso mehr. Wir freue uns auf Ihre Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Es gibt viel zu tun:
Wir halten die Verbindung zu unseren Partnern, wir kümmern uns um die Öffentlichkeitsarbeit und kontrollieren die Finanzen.
Regelmäßig organisieren wir Benefizveranstaltungen, um Spenden einzuwerben.
Einmal im Jahr feiern wir einen Partnerschaftsgottesdienst.
Wenn möglich, am gleichen Tag wie unsere Partner in Tansania und mit den gleichen Bibeltexten.

Unsere Partnerschaftsgruppe trifft sich ca. 6-wöchentlich zum Austausch und zur Planung der Aktivitäten.
Einmal pro Jahr stehen Besuche an – abwechselnd begrüßen wir eine Gruppe aus Tansania oder fahren selbst an den Kilimanjaro.
Im Jahr 2020 besuchen wir im März/April unsere Partner im Süden. 

Wir sind auf der Suche nach neuen "Mitstreiterinnen und Mitstreitern"!
Haben wir Ihr Interesse geweckt? Wir freuen uns auf Ihre Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen